Teilen
Dieses Produkt teilen
Kundenmeinung hinzufügen
Review Hokkaido-Kürbis (ca. 1 kg/Stück)

Hokkaido-Kürbis (ca. 1 kg/Stück)

€2,69 * UVP
Grundpreis: €2,69 / Kilogramm
HERKUNFT: Gärtnerei Schönherr, 73441 Bopfingen
Der genaue Preis für Gewichtsartikel ergibt sich erst, nachdem die Ware ausgewogen wurde. Daher kann es zu Abweichungen zum Bestellpreis kommen.
Regiofrisch Ihr Online-Supermarkt.
  • Einkaufen rund um die Uhr
    von zuhause oder unterwegs
  • Persönliche Lieferung frei Haus
    firmeneigenes Lieferfahrzeug
  • Regionale Qualität
    local food is good food
  • Lieferung zur Wunschzeit
    Sie haben die Wahl
Beschreibung

Gärtnerei Schönherr

Heidi und Andreas Böhm

Zimmerstetten 3, 73441 Bopfingen
 

Hokkaido-Kürbis

Allgemeines
Der Hokkaido kommt ursprünglich tatsächlich von der japanischen Insel Hokkaido - was man bei der (heutigen) weiten Verbreitung kaum glauben mag. Er wächst problemlos in unseren deutschen Gärten. Durch seine "asiatische" Herkunft werden in den Rezepten gerne auch "asiatische" Gewürze (vor allem Ingwer) verwendet.

Besonderheit / Wertigkeit
Der Hokkaido-Kürbis ist mit einem Gewicht von etwa einem bis zwei Kilogramm relativ klein. Seine Schale ist meist orange, manchmal auch dunkelgrün. Im Inneren verbirgt der Hokkaido-Kürbis ein festes, faserarmes Fruchtfleisch, das hell- bis dunkelorange ist. Es hat einen leicht nussigen Geschmack und erinnert manchmal an Esskastanien. In der Mitte des Fruchtfleisches wiederum befinden sich die Kerne.

Verwendung
Eine Besonderheit beim Hokkaido-Kürbis ist die Tatsache, dass er vor dem Verzehr nicht von seiner von seiner Schale befreit werden muss. Sie kann ohne Bedenken mit gegessen werden. Diese Kürbissorte passt sich vielen Geschmacksrichtungen an, harmoniert aber besonders gut mit Ingwer und Chili und kann vielseitig für Suppen, Aufläufe oder als Gemüse verwendet werden. Der Hokkaidokürbis kann auch roh gegessen oder in Salaten verwendet werden. Die Kerne des Hokkaido werden getrocknet. Danach kann man sie aussäen oder verzehren. Die Dicke der Kernschale kann variieren, wodurch die Kerne nicht immer schmackhaft sind.

Lagerung
Anhand einer Klopfprobe können Sie beim Einkauf feststellen, ob ein Hokkaido-Kürbis den richtigen Reifegrad hat. Klopfen Sie mit dem Finger leicht auf den Kürbis, sollte ein hohles Geräusch zu hören sein. Im Ganzen hält sich ein Hokkaido-Kürbis am längsten. Achten Sie darauf, dass sein Stilansatz unversehrt ist. Schäden daran können die Lagerfähigkeit beeinträchtigen. Ein ganzer Hokkaido-Kürbis ist bei kühler und trockener Lagerung etwa sechs bis acht Wochen haltbar. Bereits geschnittene Stücke können Sie etwa drei bis vier Tage im Kühlschrank aufbewahren. Sie können geschnittenen Hokkaido-Kürbis auch problemlos in rohem Zustand einfrieren.